Es ist ein schreckliches, ein unerbittliches Gesetz, dass man die Menschlichkeit des anderen nicht leugnen kann, ohne auch die eigene herabzusetzen:
Im Angesicht seines Opfers sieht man sich selbst.