Die Rosenkreuzer

 

Wesentliches

Regeln


Wikipedia

A.M.O.R.C.

 

Verhaltensregeln der Rosenkreuzer - Woran Rosenkreuzerische Organisationen zu erkennen sind

In der Fama Fraternitatis wird erzählt, wie nach der Gründung des Rosenkreuzer-Ordens die Gründungs-Mitglieder 6 Vergleichungen bzw. Verhaltensregeln festgelegt haben, bevor sie sich getrennt haben und in die Welt hinaus gezogen sind:
  1. Jede Rosenkreuzerische Organisation verbreitet ihr Wissen, um damit zur psychischen Gesundheit der Menschen beizutragen, ohne materiellen Gewinn daraus zu ziehen.
     
  2. Rosenkreuzer tragen kein besonderes Kleid; sie unterscheiden sich nicht von anderen Menschen ihrer Umgebung.
     
  3. Rosenkreuzer haben ein spirituelles Zentrum, einen Egregor, in dem sie regelmässig zusammenkommen.
     
  4. Rosenkreuzerische Organisationen suchen geeignete Menschen, denen sie ihr Wissen weitergeben können.
     
  5. Die Buchstaben R.C. sind wesentlicher Bestandteil im Namen einer Rosenkreuzerischen Organisation.
     
  6. Rosenkreuzerische Organisationen sind lange Zeit im verborgenen tätig, bevor sie an die Öffentlichkeit treten.
     

Der Alte Mystische Orden vom Rosenkreuz (A.M.O.R.C.)
eine traditionelle, abendländisch-rosenkreuzerische Mysterienschule.